Elfmeter Rekord bei der WM

Elfmeter bei der WM 2018

Wie viele Elfmeter gab es bisher bei der WM 2018 und ist das ein neuer Rekord?

Wenn Sie denken, dass es in diesem Sommer eine Menge Elfmeter bei der WM gegeben hat, haben Sie recht, es gab nämlich sehr viele. Bei der ersten Weltmeisterschaft, bei der der Video Assistant Referee (VAR) zum Einsatz kam, wurden in sehr regelmäßigen Abständen Elfmeter geschossen. England hat bislang schon drei Elfmeter in seinen zwei Spielen gehabt, einen gegen sie und zwei zu ihren Gunsten. Wie viele Elfmeter aber wurden bislang gezählt, wie viele wurden vergeben und wie viele Elfmeter wurden bei einer Weltmeisterschaft erzielt?

Wie viele Elfmeter hat es bei der WM 2018 gegeben?

Nach dem Elfmeter von Gylfi Sigurdsson für Island gegen Kroatien wurden bei der Fußballweltmeisterschaft bislang 22 Elfmeter vergeben in insgesamt 38 Spielen. Von diesen wurden 17 getroffen und fünf sind daneben gegangen. Zehn der 22 Elfmeter wurden dank VAR gegeben.

Wie hoch ist die Rekordzahl der Elfmeter bei einer WM?

Die bisher meisten Elfmeter, die jemals bei einer Weltmeisterschaft vergeben wurden, sind 18 an der Zahl und wurden bei der WM 2002 vergeben. Das haben wir nun hinter uns gelassen. Im Jahr 2014 gab es sogar nur 13 Elfmeter.

Elfmeter der WM 2018 bislang:

  • Cristiano Ronaldo für Portugal gegen Spanien (getroffen)
  • Antoine Griezmann für Frankreich gegen Australien nach Bewertung durch VAR (getroffen)
  • Miles Jedinak für Australien vs. Frankreich (getroffen)
  • Lionel Messi für Argentinien gegen Island (nicht getroffen)
  • Christian Cueva für Peru gegen Dänemark nach VAR-Review (nicht getroffen)
  • Luka Modric für Kroatien gegen Nigeria (getroffen)
  • Andras Granqvist für Schweden gegen Südkorea nach Bewertung durch VAR (getroffen)
  • Ferjani Sassi für Tunesien gegen England (getroffen)
  • Shinji Kagawa für Japan gegen Kolumbien (getroffen)
  • Mohamed Salah für Ägypten gegen Russland (getroffen)
  • Mile Jedinak für Australien vs. Dänemark nach VAR Bewertung (getroffen)
  • Gylfi Sigurdsson für Island gegen Nigeria nach VAR-Test (nicht getroffen)
  • Eden Hazard für Belgien vs. Tunesien nach VAR Bewertung (getroffen)
  • Carlos Vela für Mexiko gegen Südkorea (getroffen)
  • Harry Kane für England gegen Panama (getroffen)
  • Fahad Al-Muwallad für Saudi Arabien gegen Ägypten (nicht getroffen)
  • Salman Al-Faraj für Saudi-Arabien vs. Ägypten nach VAR Bewertung (getroffen)
  • Cristiano Ronaldo für Portugal gegen Iran nach VAR-Test (nicht getroffen)
  • Karim Ansarifard für Iran gegen Portugal nach Bewertung durch VAR (getroffen)
  • Victor Moses für Nigeria vs. Argentinien nach VAR Bewertung (getroffen)
  • Gylfi Sigurdsson für Island vs. Kroatien (getroffen)

Im Durchschnitt gibt es bei 0,55 Spielen dieses Turniers einen Elfmeter, und wenn das so weitergeht, werden wohl über 35 während der gesamten Weltmeisterschaft vergeben.

*Alle Statistiken sind aus Spielen bis einschließlich Dienstag, 26. Juni 2018.


dcasino.de