Gewinnen mit der richtigen Strategie

Strategie Methoden beim Blackjack

Also jetzt, da Sie das Grundkonzept von Blackjack kennen und verstehen, wie Sie Ihre Einsätze auf dem Tisch vornehmen können, ist es an der Zeit, ein bisschen weiter in die grundlegende Strategie von Blackjack zu gehen. Diese Methoden gelten für alle Arten von Blackjack im Online Casino sowie im Land-basierten Kasino. Einige dieser Strategien werden dazu beitragen, Ihr Spiel zu verbessern, wenn diese richtig angewendet werden. Dazu gehören Methoden wie das Doubling Down, Splitting, Insurance und Surrender.


Blackjack Strategie

Doubling Down

Wenn Ihre ersten beiden Karten zusammen beispielsweise 9, 10 oder 11 ergeben und KEIN Ass dabei ist, haben Sie die Möglichkeit "Doubling Down" anzuwenden. Das bedeutet, dass Sie die Größe Ihres ursprünglichen Einsatzes verdoppeln können. Beim Doubling Down bekommt man dann eine zusätzliche Karte. Mit diesen drei Karten auf der Hand, müssen Sie nun die Hand des Dealers schlagen, um die Spielrunde zu gewinnen.

In einigen Casinos variieren die Regeln, so ist es wichtig, dass Sie sich IMMER vor Ihrem Spiel die Regeln durchlesen. Auch kann man in manchen Casinos nicht die Doubling Down Methode nach dem Splitting verwenden. In einigen Fällen darf man auch nur Doubling Down bei 10 oder 11 machen. Einige Casinos erlauben es auch nicht, wenn ein Spieler mit der ersten oder zweiten Hand ein Ass erhalten hat.

Top Casinos für Blackjack:


Maria Casino Maria Casino € 50 Bonus Bonus sichern

Spin Palace Spin Palace € 1 000 Bonus Bonus sichern

888 888 € 140 Bonus Bonus sichern

Splitting

Wenn die ersten beiden Karten den gleichen Wert haben, beispielsweise 9 und 9, dann kann man diese Karten teilen. "Splitting" bedeutet im Grunde, dass Sie Ihre eine Hand von 18 in zwei getrennte Hände teilen, wodurch Ihre Chancen steigen, mindestens eine bessere Hand zu erhalten. Der Dealer teilt Ihre Karten und behandelt jede dann als Einzelhand. Er gibt Ihnen eine weitere Karte auf die erste Hand aus und es liegt nun an Ihnen, ob Sie weitere Karten nehmen oder nicht. In einigen Fällen können Sie sogar nochmals Splitten oder Doubling Down verwenden, je nachdem wie die Regeln des jeweiligen Casinos sind. Sie spielen nun so lange Ihre Hand, bis Sie zufrieden sind oder aber über 21 kommen. Wenn Sie die Hände teilen, müssen Sie einen weiteren Einsatz zu Ihrer Eingangswette vornehmen. Dann geht der Dealer zur zweiten Hand über und geht genauso vor wie mit der ersten. Man kann bis zu dreimal die Chance wahrnehmen die Karten zu teilen, also nutzen Sie diesen Vorteil in jedem Fall.

Die besten Hände für das Splitten sind alle Karten von Ass bis 8. Karten mit Wert 9, 10 oder Bildkarten sind alle über die benötigte "Stand" Hand des Dealers von 17, also macht es Sinn alles darunter vorzuziehen, um zu teilen. Asse zu splitten ist ein sehr strategischer Spielzug denn die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn mit der nächsten Karte ist relativ hoch. Auch wenn diese zwei Karten dann nicht als Blackjack gezählt wird (ausgezahlt wird nur 3:2), ist es immerhin 21 und eine gewinnbringende Hand.


Blackjack spielen mit Strategie

Insurance

Die “Insurance” bzw. Versicherung ist eine sehr missverstandene Wette beim Blackjack und auch eine sehr schlechte. Warum? Nun, lassen Sie uns zuerst klären, worum es bei der Versicherung geht. Wenn die erste Karte des Dealers (aufgedeckt) ein Ass ist, haben die Spieler die Möglichkeit, ihren Einsatz zu versichern, falls der Dealer einen Blackjack erhält. Versicherungswetten zahlen 2: 1 aus. Wenn der Dealer einen Blackjack hat, gewinnt der Spieler die Wette. Seine ursprüngliche Wette wird dabei ungültig bzw. verloren. Wenn der Dealer keinen Blackjack erhält, verliert der Spieler mit der Versicherung automatisch. Also, was ist der Sinn der Versicherung? Es gibt eigentlich keinen wirklich. Sie werden garantiert eine Ihrer Wetten hierbei verlieren, also ist es besser, Ihre Chancen zu nutzen, indem sie ohne Versicherung spielen.

Surrender

Die Surrender-Methode ist eine Option, bei der Spieler die Möglichkeit haben die Hälfte Ihrer Wette zu sichern bzw. abzugeben, falls sie das Gefühl haben zu verlieren. So haben sie wenigstens am Ende noch eine Hälfte ihres Einsatzes. Nimmt man die Surrender-Methode wahr, so gehen 50% des Einsatzes an das Casino. Diese Methode sieht auf den ersten Blick so aus, als wenn es hier nur einen Vorteil für das Casino gibt, doch richtig angewendet dient sie zu Ihrem Vorteil. Meist kommt die Surrender-Methode zum Einsatz bei Händen mit 12 oder 13, da hierbei viele Spieler denken, dass diese keine guten Chancen gegen die Dealer-Hand haben werden. Doch sollten Sie auch solche Zweifel haben und zu schnell entscheiden, dann profitiert das Casino auf jeden Fall. Daher sollten Sie sich so viele Tipps über Blackjack und die Strategien durchlesen, wie nur möglich, damit Sie Ihr individuelles Spiel stetig verbessern und genau wissen, wann man diese Methode einsetzt.

Um auch mal ein wenig Abwechslung zu erhalten, empfehlen wir Ihnen Roulette und dafür haben wir einige tolle Online Casinos für Sie, in denen Sie die besten Spiele finden!

dcasino.de