Im Online Casino spielen

Die besten Roulette-Systeme im Online Casino Teil 1

Ganz gleich, ob Sie neu oder unerfahren sind, was das Roulette-Spiel im Casino angeht, es ist trotzdem wichtig, dass es einige Roulette-Systeme gibt, die zu Ihrem Vorteil arbeiten können.

Zu aller erst ist es wahrscheinlich gut, dass Sie die verschiedenen Basiswetten beim Roulette kennen sollten, so dass Sie im späteren Verlauf die Systeme besser nachvollziehen können.

Im Grunde gibt es zwei Arten an Einsätzen beim Roulette und zwar die Innen- und Außen-Wette.

Eine Innen-Wette werden auf Nummern innerhalb des Roulette-Tisches vorgenommen. Unterkategorien davon sind Split, Corner, Column, Straight, Line, Base, Street und Dozen. Außen-Wetten sind Wetten außerhalb der Zahlen, wie beispielsweise Einsätze auf Rot oder Schwarz, Hoch oder Tief, Gerade oder Ungerade, Column und Dozen.


Die besten Roulette-Systeme

1. Das Martingale System

Diese Methode basiert darauf, dass man seinen Einsatz nach einem Verlust verdoppelt. Beispiel: Angenommen Sie haben bei Ihrem ersten Einsatz 5 Münzen verloren, dann müssten Sie, nach dem Martingale System, entsprechend 10 Münzen bei Ihrem nächsten Einsatz wetten. Damit würden Sie bei einem Gewinn den ersten Verlust von 5 abdecken. Sollten Sie allerdings erneut verlieren, wäre der nächste Einsatz 20 Münzen.


888 888 € 140 Bonus Bonus sichern

2. Das Grand Martingale System

Sollte Sie das erste System nicht so wirklich überzeugt haben, dann ist dieses System eventuell etwas für Sie. Beim Grand Martingale System müssen Sie Ihren letzten Einsatz verdoppeln, wie auch schon zuvor beim ersten System, nur erhöhen Sie Ihren Einsatz zusätzlich um eine Unit. Zum Beispiel: Angenommen Sie haben 5 Münzen gesetzt und verloren, der nächste Einsatz wäre dann insgesamt 15 Münzen, sprich 10 Münzen + 5 Münzen.


LeoVegas LeoVegas € 3 000 Bonus
280 Freispiele
Bonus sichern

3. Das Labouchere System

Dieses System wird oftmals auch das Cancellation System genannt, denn das Labouchere System erfordert viel Aufmerksamkeit vom Spieler. Hierbei liegt der Fokus darauf, dass der Spieler ein Ziel vor Augen hat, wie viel er gewinnen möchte. Um das umzusetzen, ist eine Sequenz von Nummern erforderlich, zum Beispiel 1, 2, 3, 4, 5. Jede dieser Nummern steht für eine Wetteinheit. Die Summer der Nummern-Sequenz, in unserem Fall ist das 15, ist gleichzeitig unser Gewinnziel.

Beim ersten Einsatz muss der Spieler dann die erste und letzte Nummer der Sequenz addieren. Hier wären das 1+5=6.

Sollte die Wette nicht gewonnen werden, dann fügt man die Summe des ersten Einsatzes der Sequenz mit hinzu. Dementsprechend sollte die Sequenz nun wie folgt aussehen: 1, 2, 3, 4, 5, 6. Der nächste Wetteinsatz wäre demnach dann 7 (6+1).

Gewinnt der Spieler seine erste Wette (1+5), werden die erste und letzte Nummer der Sequenz herausgenommen und man arbeitet weiter mit den Nummern, die noch übrig sind: 2, 3, 4. Das bedeutet, dass der nächste Wetteinsatz 6 Units sind (2+4). Dieses Prozedere geht so lange, bis man sein Eingangsziel von 15 erreicht hat.


Spin Palace Spin Palace € 1 000 Bonus Bonus sichern

4. Das D’Alembert System

Das D’Alembert System ist relative einfach gestrickt und ist nach dem französischen Mathematiker Jean le Rond d’Alembert benannt. Man legt vor dem Besuch im Casino seinen maximalen Einsatz fest, denn man notfalls bereit ist zu verlieren. Am Spieltisch nimmt man dann Außenwetten vor und setzt nicht auf Zahlen. Bei jedem Verlust erhöht man seinen Einsatz um eine Einheit, bis man gewinnt. In dem Fall sollte der Wetteinsatz um eine Einheit wieder reduziert werden. Hoffnung liegt hierbei darauf, dass man am Ende seinen Ursprungseinsatz zurückgewinnt.


Betsson Betsson € 500 Bonus
100 Freispiele
Bonus sichern

5. Das Fibonacci System

Das Fibonacci Roulette System basiert auf einem populären Zahlensystem mit gleichem Namen. Dieses System wird zumeist in der Natur gefunden, doch Casino Spieler haben es auch zu ihrem Vorteil entdeckt. Es besteht aus einer Sequenz von Nummern, welche bei 1 beginnt und hoch geht bis auf die größte vorstellbare Nummer: 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144 und so weiter.

Im Detail sieht es die Sequenz dann so aus: 1+1=2, 1+2=3, 2+3=5, 3+5=8 und so weiter. Bei einem Wettsystem setzt der Spieler 10 Units. Falls der Spieler verliert, setzt er weitere 10 Units, insgesamt dann 20 Units. In der nächsten Runde dann 10 Units + 20 Units = 30 Units und so weiter.

Es gibt einen zweiten Teil der Roulette-Systeme, in dem wir weitere interessante Roulette-Systeme vorstellen.

dcasino.de