Der WM-Kader der deutschen Elf

WM-Kader von Deutschland 2018

Am 14. Juni 2018 beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft und alle sind schon ganz gespannt darauf und hoffen natürlich, dass unsere deutsche Nationalmannschaft seinen Title verteidigen kann. Es wird auf jeden Fall ein aufregendes Event und man fragt sich nun, wen denn Joachim Löw überhaupt im WM-Kader hat und nach Russland schickt. Wen nimmt er mit zur WM 2018 nach Russland? Dabei gibt es natürlich garantierte Spieler, Spieler mit guten Chancen, aber auch Wackelkandidaten und schließlich die Spieler, die zu Hause bleiben müssen. Wir haben uns mal aufgemacht, um herauszufinden, wie der genaue Plan von Joachim Löw aussieht.


Betsson 500 € Bonus und 100 Freispiele.

Insgesamt können 23 Spieler mit nach Russland genommen werden. Damit kann man schon eine gute und starke Mannschaft zusammenstellen. Doch wen hat sich denn Joachim Löw für diesen Kader ausgesucht? Leider ergaben unsere Recherchen noch nicht sehr viel, denn erst am 15. Mai 2018 wird der Bundestrainer seine vorläufige Kader-Auswahl der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Russland bekannt geben. Es gibt allerdings die Auflage von der FIFA, dass bereits am Vortag schon eine vorläufige Liste mit maximal 35 Spielern übermittelt werden muss.

Der Deutschland-Kader für die WM 2018 in Russland

Sichere Kandidaten

Nach dem Stand vom 22. März 2018 sind 12 der vorhandenen 23 Plätze bereits an Spielern vergeben, die sicher bei der diesjährigen WM mit dabei sind, und zwar:

Manuel Neuer: Deutschlands bester Torhüter, unsere Nummer 1, ist auf dem Weg der Besserung, denn er erholt sich derzeit immer noch von einem Bruch des Mittelfußes. Man weiß noch genau, ob er zur WM wieder ganz fit sein wird und somit ist die Teilnahme, obwohl sicher von Joachim Löw in den Kader mit aufgenommen, noch relativ unsicher.

Marc-André ter Stegen: Der Torhüter vom FC Barcelona ist eine weitere Option von Joachim Löw. der Der 25-Jährige hat bislang eine beeindruckende Performance hingelegt und unheimliches Potenzial. Das macht ihn für diese WM zu einem unumstrittenen Ersatzkeeper der Nationalelf. Somit ist der in Mönchengladbach geborene ter Stegen sicher bei der WM 2018 mit dabei.

Joshua Kimmich: Jogi Löw hat diesen Youngster (FC Bayern München) auf der Rechtsverteidigerposition und hat schon bei der EM 2016 in Frankreich sein Talent gezeigt. Mit seinen 22 Jahren hat er schon 25 Länderspiele mit drei Treffern für Deutschland absolviert.

Jerome Boateng: Boateng, der von Hannover 96 2009 seinen Weg in die deutsche Nationalmannschaft schaffte, ist als Innenverteidiger eine feste Größe. Daher wird er zusammen mit Mats Hummels in Russland sicher in der Abwehr stehen.

Mats Hummels: Schon 62 Länderspiele auf dem Buckel, steht der Teilnahme bei der WM 2018 in Russland nicht im Weg und zu keiner Diskussion.

Jonas Hector: Zur EM 2016 in Frankreich zeigte er gutes Spiel und Teamplay, auch wenn es an Alternativen mangelte. Er erholt sich momentan allerdings immer noch von einer Verletzung, doch wenn er seine starken Leistungen halten kann, ist er wahrscheinlich mit von der Partie.

Sami Khedira: Um mehr Spielpraxis zu erhalten, wechselte der 30-jährige Khedira 2015 von Real Madrid zu Juventus Turin. Das war eine gute Entscheidung, denn er hat sich im defensiven Mittelfeld des italienischen Serienmeisters gut etabliert. Daher hat er auch das Vertrauen vom Bundestrainer und ist mit im Kader.

Toni Kroos: Man sagt, Kroos wäre der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der deutschen Nationalmannschaft. Von daher hat der 27-jährige Spieler von Real Madrid seinen Platz im Kader ebenfalls sicher.

Ilkay Gündogan: Durch zahlreiche Verletzungen konnte der 27-Jährige schon nicht an der EM 2016 teilnehmen, doch nun ist er bereit für die WM 2018 in Russland. Seit 2006 zeigte Gündogan sehr gute Leistungen in seinem Verein, Manchester City und wurde daher auch für den Kader von Jogi nominiert.

Mesut Özil: Auch in diesem Jahr ist Özil wieder mit von der Partie und hatte schon bei der WM 2010 und 2014 sein Talent zeigen dürfen. Der Link-Kicker vom FC Arsenal darf nun auch in Russland wieder tolle Leistungen erbringen und für ein paar aufregende Spielszenen sorgen.

Thomas Müller: Er darf auf gar keinen Fall bei der WM in Russland fehlen, denn auf ihm liegt viel Hoffnung. Schon bei der WM in Südafrika 2010 wurde er als Torschützenkönig gekürt und das erhoffen wir uns von dem 28-jährigen FC Bayern Spieler dieses Mal natürlich auch.

Timo Werner: Der Stürmer vom RB Leipzig hat in seinen bisher 10 Länderspielen sein Können gezeigt und hat sich somit im Team von Joachim Löw im wahrsten Sinne des Wortes festgebissen. Darf also auch mit nach Russland.


Unibet 150 € Bonus und 10 Freispiele ohne Einzahlung + 40 Freispiele.

Spieler mit guten Chancen

  • Antonio Rüdiger - FC Chelsea - Verteidigung
  • Emre Can - FC Liverpool - Mittelfeld
  • Leon Goretzka - FC Schalke 04 - Mittelfeld
  • Julian Draxler - Paris Saint-Germanin - Mittelfeld
  • Mario Götze - Borussia Dortmund - Mittelfeld
  • Leroy Sané - Manchester City - Mittelfeld
  • Marco Reus - Borussia Dortmund - Mittelfeld
  • Sandro Wagner - FC Bayern München - Angriff
  • Mario Gomez - VfB Stuttgart - Angriff

Unsere Wackelkandidaten

  • Bernd Leno - Bayer 04 Leverkusen - Torwart
  • Kevin Trapp - Paris Saint-Germain - Torwart
  • Benedikt Höwedes - Juventus Turin - Verteidigung
  • Matthias Ginter - Borussia Mönchengladbach - Verteidigung
  • Niklas Süle - FC Bayern München - Verteidigung
  • Shkodran Mustafi - FC Arsenal - Verteidigung
  • Marvin Plattenhardt - Hertha BSC - Verteidigung
  • Julian Weigl - Borussia Dortmund - Mittelfeld
  • Sebastian Rudy - FC Bayern München - Mittelfeld
  • Julian Brandt - Bayer 04 Leverkusen - Mittelfeld
  • Lars Stindl - Borussia Mönchengladbach - Mittelfeld

Spieler mit schlechten Karten

  • Benjamin Henrichs - Bayer 04 Leverkusen - Verteidigung
  • Jonathan Tah - Bayer 04 Leverkusen - Verteidigung
  • Marcel Halstenberg - RB Leipzig - Verteidigung
  • Yannick Gerhardt - VfL Wolfsburg - Verteidigung
  • Kerem Demirbay - TSG 1899 Hoffenheim - Mittelfeld
  • Christoph Kramer - Borussia Mönchengladbach - Mittelfeld
  • Max Meyer - FC Schalke 04 - Mittelfeld
  • Amin Younes - Ajax Amsterdam - Mittelfeld
  • Karim Bellarabi - Bayer 04 Leverkusen - Mittelfeld
  • André Schürrle - Borussia Dortmund - Mittelfeld
  • Serge Gnabry - TSG 1899 Hoffenheim - Angriff
  • Kevin Volland - Bayer 04 Leverkusen - Angriff
  • Max Kruse - Werder Bremen - Angriff

dcasino.de