Machen Sie jetzt Ihr Spiel

Blackjack

Man sagt, Blackjack sei das Kartenspiel, mit dem sich der Hausvorteil am besten schlagen und das größte Geld gewinnen lässt. Natürlich ist das nicht ganz so einfach. Falls Sie aber trotzdem gerne demnächst online ins Spiel einsteigen und Spaß daran haben wollen, werfen Sie am besten einen Blick auf unsere folgenden Blackjack-Tipps und Erklärungen.


Blackjack Tisch im Online Casino

Besuchen Sie die folgenden Online Casinos, um ganz einfach von Zuhause aus oder von unterwegs auf Ihrem Smartphone oder Tablet Blackjack spielen zu können und dabei tolle Willkommensboni zu erhalten:


Cherry Casino Cherry Casino € 600 Bonus
40 Freispiele
Bonus sichern

Mr Green Mr Green € 100 Bonus
200 Freispiele
Bonus sichern

Betsson Betsson € 500 Bonus
100 Freispiele
Bonus sichern

Die Blackjack-Regeln

Die Blackjack-Regeln sind international weitestgehend einheitlich und die hier zusammengefassten sowohl in deutschen Casinos als auch in der prestigeträchtigen Spielbank Monte-Carlo üblich sowie in allen Online Casino und in den neueren Live-Casinos.

Der Blackjack-Tisch ist ein halbrunder Spieltisch, an dessen gerader Seite der Croupier steht und an der runden bis zu sieben Spieler sitzen. Jedem Spieler ist eine sogenannte Box auf dem Tisch zugeordnet, die sich vor ihm befindet. In dieser Box werden vor Spielbeginn die ersten Einsätze platziert. Über dieser kleinen Box werden dann vom Croupier die Karten ausgeteilt.

Nachdem die ersten Einsätze getätigt wurden, teilt der Croupier jedem der Spieler und schließlich sich selbst eine offene Karte zu. Daraufhin wird den Spielern eine zweite offene Karte zugeteilt. Ziel des Spiels ist es, mit den beiden zugeteilten Karten einen Wert von 21 zu erreichen. Der Wert ist einfach errechnet – die Zahlenkarten 2 bis 10 haben einen entsprechenden Wert von 2 bis 10, die Bilder Bube, Dame und König jeweils einen Wert von 10 und das Ass hat einen Wert von 11. Hat man mit seinen zwei Karten den Wert von 21 überschritten, so ist die Runde verloren. Befindet man sich unter dem Wert von 21 gibt es zwei Möglichkeiten und zwar lässt man sich entweder weitere Karten zuteilen und hofft, dass diese einen näher an die 21 bringen, ohne sie zu überschreiten oder aber man belässt es dabei und wartet auf das Endergebnis der Runde. Trifft man mit einer Zehn oder Bildkarte und einem Ass einen Wert von exakt 21 Punkten (ein Blackjack), hat man die Runde vorerst gewonnen. Aber eins nach dem anderen.

Denn als nächsten und letzten Schritt teilt sich der Croupier selbst seine zweite Karte zu. Sind die zwei Karten des Croupiers ein Blackjack, hat der Croupier gewonnen und die Spieler verlieren. Ergeben die zwei Karten des Croupiers einen Wert von 17 oder mehr Punkten, wird ihm keine weitere Karte zugeteilt, er bleibt stehen. Sollten die zwei Karten des Croupiers aber einen Wert von 16 oder weniger Punkten ergeben, muss er sich eine weitere Karte zuteilen, die dann zu seinem Gesamtwert hinzugerechnet wird.


Blackjack im Live Casino

Ausgewertet wird wie folgt: Es hat derjenige gewonnen, dessen Kartenpaar einen Wert von 21 hat oder dem Wert von 21 am dichtesten kommt, ohne diese Zahl dabei zu überschreiten. Dabei gelten für die Spieler dieselben Regeln wie für den Croupier, womit entweder einer der Spieler oder aber der Croupier gewinnt. Überschreiten die Karten des Croupiers aber einen Wert von 21, hat der Croupier verloren und die verbleibenden Spieler gewinnen. Haben sowohl der Croupier als auch ein Spieler denselben gewinnenden Kartenwert oder gar ein Blackjack, endet die Partie unentschieden und der entsprechende Spieler erhält seine gemachten Einsätze zurück – er verliert nichts, hat aber auch nichts gewonnen. Ist eine der Karten des Croupiers ein Ass, wird dieses wie sonst auch mit einem Wert von 11 gezählt – es sei denn, die Karten des Croupiers überschreiten damit den Wert von 21, dann wird das Ass mit einem Wert von 1 gezählt.

Auszahlungen und Wettoptionen im Blackjack

Blackjack gehört nicht gerade zu den einfachsten Kartenspielen. Hat man sich aber erst einmal mit den Regeln vertraut gemacht, macht Blackjack nicht nur Spaß, sondern das Spiel ermöglicht es einem auch, am Ende des Abends mit einem satten Gewinn nach Hause zu gehen.

Die in den Regeln beschriebene Vorgehensweise ist die einfachste – man setzt noch vor der Kartenausgabe seinen obligatorischen Einsatz und macht keine weiteren Wetten. Gewinnt das eigene Kartenpaar, gewinnt man 1:1 und somit die Höhe seines Einsatzes. Wenn also der Einsatz 100 Euro beträgt und der Gewinn 100 Euro, geht man mit 200 Euro wieder aus dem Spiel – 100 Euro mehr als zu Beginn. Gewinnt man mit einem Blackjack als Kartenpaar, gewinnt man 1,5:1 – bei einem Einsatz von 100 Euro macht das einen Gewinn von 150 Euro, womit man mit insgesamt 250 Euro aus dem Spiel geht.


Blackjack spielen online

Weitere Wettoptionen sind:

  • Insurance: Dies ist eine Versicherung gegen ein Blackjack des Croupiers, auf die man setzen kann, sobald dem Croupier ein Ass zugeteilt wird. Führt die zweite Karte des Croupiers tatsächlich zum Blackjack, wird die Versicherung 2:1 ausgezahlt. Falls nicht, wird die Versicherung vom Croupier eingezogen.
  • Split: Sind die zwei zugeteilten Karten ein Doppel (zwei Sechsen, Buben, etc.), kann die Hand geteilt und Karten addiert werden, sodass man mit zwei verschiedenen Paaren spielt. Gleichzeitig fällt ein Einsatz für das zweite neue Paar an.
  • Double: Nach der Zuteilung von zwei Karten kann ein Spieler seinen Einsatz verdoppeln und ihm wird eine weitere Karte zugeteilt.
  • Bust: Noch vor Ausgabe der Karten wird darauf gewettet, dass sich der Croupier überkauft. Eine gewonnene Wette zahlt sich 2,5:1 aus, ist allerdings sehr unwahrscheinlich.

Versuchen Sie Ihr Glück mit dem unterhaltsamen und lukrativen Kartenspiel Blackjack, das Sie sowohl im Casino als auch online finden werden. Wir wünschen viel Glück und vor allem viel Spaß!


dcasino.de